Begriffsbestimmungen des Skatspiels - Online Skat Club

Buchstabe:  #A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


FinteAls Finte bezeichnet man einen ungewöhnlichen Spielzug, meist von Seiten des Alleinspielers. Oftmals die einzige Chance ein Spiel zu gewinnen. Ein Beispiel wäre das Abwerfen einer Lusche und damit das Blanksetzen einer 10 in der Hoffnung, die Gegenspieler spielen nicht das Ass der Farbe, sondern darunter in der Annahme, der Alleinspieler habe die 10 gedrückt. Ein weiteres Beispiel wäre das Anspielen einer 7 beim Nullspiel, obwohl der Alleinspieler noch das nun blanke Ass der Farbe hält in der Hoffnung, dass die Farbe nicht nachgespielt wird.

Farbspiel Spiel des Alleinspielers, in dem er eine der vier Farben zur Trumpffarbe erklärt. Die Buben zählen bei jedem Farbspiel ebenfalls zu den Trümpfen. Daher besteht jedes Farbspiel aus 11 Trümpfen (4 Buben und 7 Farbkarten) Im Gegensatz zum Farbspiel steht das Grandspiel, bei dem nur die Buben Trumpf sind, also nur 4 Trumpfkarten enthält.
Fehlfarbe Alle Farben, die nicht die Trumpffarbe sind. Siehe auch Beiblatt. Oft wird die Fehlfarbe auch als die Farbe bezeichnet, in der man keine oder wenig Stiche machen kann. Eine Fehlfarbe, die z.B. aus 10 und Ass besteht, stützt ein Farb- oder Grandspiel.
Flöte Eine lange Folge von Karten einer Farbe in der Handkarte.
Freiwerfen Das Zugeben einer blanken Karte einer Farbe. Die Absicht ist, eine wesentlich höheren Stich der freigeworfenen Farbe stechen zu können oder eine Karte höheren Ranges schmieren zu können.
Im Falle des Nullspiels kann "Freiwerfen" auch heißen, dass der Alleinspieler solche Karten zugeben kann, die unter Umständen zum Sieg der Gegenpartei führen kann.