Online-Skatclub Spieler Forum
Online-Skatclub Spieler Forum
Startseite | Profil | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ | Datenschutz | Impressum
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Online-Skatclub
 Aktuelles in eigener Sache
 Aktienkauf Empfehlung

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I] Lechzen [:P]
Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)] Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8]
Angst [:(] Schüchtern [8)] Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(]
Müde [|)] Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
    

Ü B E R S I C H T    
SCARAMANDA Erstellt am: 10.09.2013 : 13:26:30 Uhr
SCARAMANDA: NORDEX Aktie A0D655 9,83 9,84 9,83 +0,65 / +7,10% 9,95 9,32 Aktienempfehlung
das beste was es im moment zu kaufen gibt.

Nordex heute verkauft,brauche Urlaubsgeld.Die Karibik ruft.
Es hat sich gelohnt. Für interesierte, weiter drinn bleiben, es lohnt sich.



ebenso die Evotec Aktie
schaut euch mal die Chartkurfen an.


Geheimtip die Aktie Paion, geiler chart

den Mutigen gehört die Welt.

scaramanda der bulle von berlin

D I E    15   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Werwolf Erstellt am: 03.08.2017 : 11:04:09 Uhr
Ich habe viel von meinem Geld, für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben.

Den Rest habe ich einfach verprasst...

PS: Schade! Mein Hinweis, wenn man von einer Sache keine Ahnung hat, einfach den Mund zu halten, war wohl vergeblich! Das dieses Thema hier viele Leute interessiert, sollte auch für Menschen mit Hauptschulabschluß erkennbar sein!

Wer unter der Überschrift "Aktienkauf Empfehlung" Gespräche über Spielkartenverteilungen erwartet, der geht auch zum Blumenhändler, wenn sein Fernseher kaputt ist. Grosser Gott....
Werwolf Erstellt am: 29.06.2017 : 14:07:03 Uhr
Einfach nur darauf schauen, wie oft dieser Thread angeklickt und gelesen wurde.
Das reicht als Antwort völlig...:-)
SCARAMANDA Erstellt am: 29.06.2017 : 13:15:13 Uhr
moin werwolf, ich danke die vielmals für deine anregungen. ich habe mit allen meiner empfehlungen sehr grosse gewinne gemacht. so wie ich das sehe kommt von einigen hier nur der neid heraus, weil sie es nicht schaffen sich in aktienkauf zu informieren. daher dachte ich gebe ich mal ein paar infos. so wie ich das sehe, ist bei vielen nicht angekommen. SCHADE

sollen sie weiter mit äpfel und birnen leben.

Werwolf Erstellt am: 29.06.2017 : 12:42:15 Uhr
Gerade weil sich hier einige persönlich kennen, finde ich die Empfehlungen von Scara nachlesenswert und eine Bereicherung.
Wer unter der Überschrift "Aktienkauf Empfehlung" allerdings Kochrezepte oder Tipps für den Urlaub erwartet, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
Also ein Tipp von mir: "Einfach keine schlauen Kommentare zu einem Thema verfassen, dass einem nicht interessiert oder völlig überfordert!"

Mich persönlich findet man auch in keinem Koch-oder Tanzforum.
Denn davon habe ich Null-Ahnung.
Schlimmer wäre es jedoch, wenn ich Köchen und Tanzlehrern vorschreiben wollte, wie sie es machen sollen...

Danke Scara, an deinen Aussagen war nie etwas verwerfliches.
LG
SCARAMANDA Erstellt am: 29.06.2017 : 11:52:17 Uhr
gern geschehen zossi.man mus nur bei aktien sich zeit lassen. das ist mitunter angebracht. nichts geschieht von heute auf morgen. wie sagte schon meine frau immer zu mir. SCHÖN LANSAM:im diesen sinne scamanda.

ZOssi Erstellt am: 29.06.2017 : 11:32:39 Uhr
Also ich bin mit den Empfehlungen von Scara bisher sehr gut gefahren.
Siehe Paion, danke Horst
SCARAMANDA Erstellt am: 29.06.2017 : 06:36:17 Uhr
neues zu paion. paion gibt folgendes bekannt,


DJ DGAP-News: PAION GIBT POSITIVE HEADLINE-DATEN IN US-PHASE-III-STUDIE MIT REMIMAZOLAM IN DER INDIKATION KURZSEDIERUNG BEI BRON

Dow Jones hat von EQS/DGAP eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten. DGAP-News: PAION AG / Schlagwort(e): Research Update PAION GIBT POSITIVE HEADLINE-DATEN IN US-PHASE-III-STUDIE MIT REMIMAZOLAM IN DER INDIKATION KURZSEDIERUNG BEI BRONCHOSKOPIEPATIENTEN BEKANNT 2017-06-28 / 20:41 Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. *PAION GIBT POSITIVE HEADLINE-DATEN IN US-PHASE-III-STUDIE MIT REMIMAZOLAM IN DER INDIKATION KURZSEDIERUNG BEI BRONCHOSKOPIEPATIENTEN BEKANNT* - Primärer Endpunkt (Wirksamkeit) wurde erfolgreich erreicht - Phase-III-Programm erfolgreich abgeschlossen - Hervorragendes Sicherheitsprofil von Remimazolam bestätigt - Telefonkonferenz zu den Remimazolam-Headline-Daten am 29. Juni 2017 um 14:00 Uhr MESZ Aachen (Germany), 28. Juni 2017 - Das Specialty-Pharma-Unternehmen PAION AG (ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8) gibt heute bekannt, dass Remimazolam, sein ultrakurz wirksames Benzodiazepin-Sedativum und -Anästhetikum, den primären Endpunkt zur Wirksamkeit in einer pivotalen US-Phase-III-Studie in der Indikation "Kurzsedierung bei kleinen Eingriffen" bei Patienten, die sich einer Bronchoskopie (Lungenspiegelung) unterzogen, erreicht hat. Dr. Wolfgang Söhngen, Vorstandsvorsitzender der PAION AG, kommentierte: "_Ich möchte mich bei den Patienten und Medizinern, die an der Studie teilgenommen haben, herzlich bedanken. Wir sind begeistert von den heute veröffentlichten Studienergebnissen. Mit dem erfolgreichen Abschluss der Bronchoskopiestudie haben wir einen bedeutenden Meilenstein in der Geschichte von PAION und auf dem Weg zur Zulassung von Remimazolam erreicht._" Diese klinische Phase-III-Studie, die in 15 Studienzentren in den USA durchgeführt wurde, war eine prospektive, doppelblinde, randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie mit einem Open-Label-Midazolam-Arm mit 446 Patienten (von denen 431 Studienmedikation erhielten), die aus diagnostischen oder therapeutischen Gründen eine Bronchoskopie benötigten. Die Studie wurde kontinuierlich von einem unabhängigen Data Monitoring Committee (DMC) überwacht. 162 Patienten (37,6 %) waren ASA-III-Patienten (American Society of Anesthesiologists-Klassifizierung; ASA III: Patienten mit schwerer systemischer Erkrankung), und das Durchschnittsalter aller Patienten lag bei 62,3 Jahren im Vergleich zu 6,6 % ASA-III-Patienten und einem Durchschnittsalter aller Patienten von 54,9 Jahren in der zuvor berichteten pivotalen Phase-III-Koloskopiestudie. Die Patienten erhielten randomisiert entweder Remimazolam, Midazolam oder Placebo in Kombination mit Fentanyl als Schmerzmittel, um eine ausreichende Sedierung für den Beginn und die Durchführung des Eingriffs zu erzielen. Um die Durchführung der geplanten Bronchoskopie zu gewährleisten, stand für alle Patienten Midazolam als Ergänzungsmedikation (sog. "rescue medication") im Falle anderenfalls unzureichender Sedierung zur Verfügung. Der primäre Endpunkt der Studie war aus folgenden Parametern zusammengesetzt: keine Notwendigkeit für Ergänzungsmedikation, vollständige Durchführung des Eingriffs und nicht mehr als fünf Dosen innerhalb von 15 Minuten für Remimazolam/Placebo und nicht mehr als drei Dosen innerhalb von 12 Minuten für Midazolam. Der primäre Endpunkt wurde in 82,5 % der behandelten Patienten in der Remimazolam-Gruppe und 3,4 % in der Placebo-Gruppe erreicht (p-Wert <0,0001). Wichtige sekundäre Endpunkte zeigten, dass die Remimazolam-Gruppe eine mediane Zeit von der Verabreichung bis zum Beginn des Eingriffs von 5,0 Minuten (Placebo: 17,0 Minuten) benötigte und die mediane Zeit vom Ende des Eingriffs bis zur Wiedererlangung des vollständigen Bewusstseins der Patienten bei 6,0 Minuten (Placebo: 14,0 Minuten) lag. Darüber hinaus dauerte es im Median nach subjektivem Empfinden der Remimazolam-Patienten 404 Minuten, bis sie nach Verabreichung der letzten Dosis ihren Normalzustand wieder erreicht hatten (Placebo: 935 Minuten). Im Open-Label-Midazolam-Arm wurde die erfolgreiche Durchführung des Eingriffs in 34,8 % der Patienten erreicht. Midazolam-Patienten zeigten eine mediane Zeit vom Beginn der Medikationsgabe bis zum Beginn des Eingriffs von 16,0 Minuten und eine mediane Zeit vom Ende des Eingriffs bis zur Wiedererlangung des vollständigen Bewusstseins von 12,0 Minuten. Bei den Midazolam-Patienten dauerte es im Median 478,5 Minuten, bis sie nach Verabreichung der letzten Dosis ihren Normalzustand wieder erreicht hatten. Übersicht der Ergebnisse: *Remimazolam* *Placebo* *Midazolam (Open Label)* Erfolgreiche Durchführung 82,5 % 3,4 % 34,8 % des Eingriffs Verwendung von 16,2 % 96,6 % 56,5 % Ergänzungsmedikation Zeit von der ersten 5,0 min 17,0 min 16,0 min Verabreichung bis zum Beginn des Eingriffs Zeit vom Ende des 6,0 min 14,0 min 12,0 min Eingriffs bis zum vollen Bewusstsein Zeit bis zum Erreichen des 404,0 min 935,0 min 478,5 min Normalzustands Unerwünschte Ereignisse insgesamt, behandlungsbedingte unerwünschte Ereignisse und insbesondere Vorfälle von Hypotonie und Bradykardie traten mit Remimazolam im Vergleich zu Midazolam seltener auf. Hypotonie war das am häufigsten berichtete unerwünschte Ereignis mit 41,9 % bei mit Remimazolam behandelten Patienten, 62,7 % bei Placebo und 49,3 % bei Midazolam. Hypoxie trat bei 21,8 % der Patienten mit Remimazolam, 20,3 % im Placebo-Arm und 18,8 % im Midazolam-Arm auf. Wie erwartet waren die Patienten, die an dieser Studie teilgenommen haben, in einem insgesamt schlechteren Gesundheitszustand als die Patienten, die an der pivotalen Koloskopiestudie teilgenommen hatten. Bei 21 Patienten traten über alle Behandlungsarme insgesamt 26 schwere unerwünschte Ereignisse nach Gabe der Studienmedikation auf. Von diesen 26 schweren unerwünschten Ereignissen wurden nur zwei als im Zusammenhang mit der Studienmedikation (Remimazolam) stehend beurteilt. Diese traten bei einem einzigen Patienten nach Verabreichung der doppelten der im Prüfplan erlaubten Fentanyl-Dosis auf. _"Die Studienergebnisse deuten darauf hin, dass Remimazolam, das als erste Substanz seit vielen Jahren für die Kurzsedierung bei Bronchoskopien getestet wird, das Potential hat, das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten für Bronchoskopiepatienten durch ein effizienteres Verfahren zu bereichern._", kommentierte Dr. Gerard A. Silvestri, Professor für Medizin, Medizinische Universität von South Carolina, Charleston, South Carolina, USA. "_Remimazolam könnte ein idealer Wirkstoff für Bronchoskopiepatienten sein_, _weil es sicher und ultrakurz wirksam ist, einen hervorragenden sedierenden Effekt besitzt und es Patienten ermöglicht, schneller wieder das volle Bewusstsein zu erlangen. Die Ergebnisse der Studie werden weiterhin ausgewertet, die Daten zeigen aber bereits jetzt, dass Remimazolam vorraussichtlich einen Platz bei der adäquaten Sedierung von Bronchoskopiepatienten einnehmen wird."_ *Telefonkonferenz:* PAION wird am Donnerstag, den 29. Juni 2017, um 14.00 Uhr MESZ auf einer öffentlichen Telefonkonferenz die wesentlichen Phase-III-Daten in englischer Sprache präsentieren. Zur Teilnahme an der Telefonkonferenz wählen Sie bitte aus - Deutschland +49 (0) 69 7104 45598, - Großbritannien +44 (0) 20 3003 2666, - USA +1 212 999 6659 - allen anderen Ländern: bitte die UK-Nummer wählen Geben Sie nach der Anforderung das Passwort "PAION" an. Parallel zur Telefonkonferenz wird eine Präsentation per Webcast zur Verfügung gestellt. Zur Teilnahme klicken Sie bitte auf den folgenden Link: https://paion-events.webex.com/paion-events/j.php?MTID=m0aee605381a79a61f8d4 c03dcb0ba93f [1] ### *Über Remimazolam* Remimazolam ist ein ultrakurz wirksames intravenöses Benzodiazepin-Sedativum und -Anästhetikum, das bereits positive Ergebnisse in klinischen Phase-III-Studien gezeigt hat. Im menschlichen Körper wird Remimazolam von Gewebe-Esterasen, einer weit verbreiteten Art von Enzymen, zu einem inaktiven Metaboliten abgebaut und nicht über cytochromabhängige Abbauwege in der Leber. Wie bei anderen Benzodiazepinen steht mit Flumazenil ein Gegenmittel zur Verfügung, um bei Bedarf die Sedierung und Narkose des Patienten wieder rasch beenden zu können. Wirksamkeit und Sicherheit wurden bereits in klinischen Studien bei über 1.500 Probanden und Patienten gezeigt. Die bisherigen Daten deuten darauf hin, dass Remimazolam einen raschen Wirkeintritt und ein schnelles Abklingen der Wirkung hat und dabei ein günstiges kardiorespiratorisches Sicherheitsprofil besitzt. Remimazolam befindet sich derzeit in klinischer Phase-III-Entwicklung für Kurzsedierungen in den USA. Nach Abschluss der laufenden Entwicklung ist die Implementierung eines bereits mit der FDA abgestimmten pädiatrischen Entwicklungsplans vorgesehen. Ein vollständiges Phase-III-Entwicklungsprogramm in der Allgemeinanästhesie wurde in Japan sowie eine Phase-II-Studie in der Allgemeinanästhesie in Europa erfolgreich abgeschlossen. Basierend auf den positiven Ergebnissen einer Phase-II-Studie ist die Sedierung auf der Intensivstation (für mehr als 24 Stunden nach der Operation) eine weitere attraktive Indikation. Remimazolam steht zur Auslizenzierung außerhalb der USA, Kanadas, Chinas, Russlands (GUS), der Türkei, der MENA-Region und Südkoreas weiter zur Verfügung. In diesen Märkten ist die Substanz bereits an Cosmo Pharmaceuticals, Pharmascience (Pendopharm), Yichang Humanwell, R-Pharm, (MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires June 28, 2017 14:42 ET (18:42 GMT)
Alles anzeigen
Dow Jones
28.06.2017, 20:16
DJ DGAP-Adhoc: PAION GIBT POSITIVE HEADLINE-DATEN IN US-PHASE-III-STUDIE MIT REMIMAZOLAM IN DER INDIKATION KURZSEDIERUNG BEI BRO

DGAP-Ad-hoc: PAION AG / Schlagwort(e): Research Update PAIO

VAELIN Erstellt am: 18.06.2017 : 21:23:03 Uhr
die aktien steigen.......werden aber unter der hand verkauft.....
SCARAMANDA Erstellt am: 04.06.2017 : 14:11:03 Uhr
hier wird über aktien geredet, und nicht solch einen blödsinn.

Werwolf Erstellt am: 03.06.2017 : 12:56:18 Uhr
Ich glaube diesen Satz, einfach ohne Kommentar so stehen zu lassen, wäre die geeignete Strafe.
Zwei von meinen Kids sind noch in der Grundschule.
Legen die mir so etwas hin, gehen die ohne Abendbrot zu Bett....

HALLENTOR Erstellt am: 02.06.2017 : 16:44:23 Uhr
Wow Klaus das ist ein deutsch !!! mein Deutschlehrer weint gerade !!!
KLAUSUS Erstellt am: 02.06.2017 : 12:45:39 Uhr
liebes scara,

intäligend were es, wänn du den gewinn mal in skatbücher ivästirsd,- tete dier besser gut.
SCARAMANDA Erstellt am: 05.05.2017 : 11:36:35 Uhr
es ist wirklioch sehr traurig, das die bevölkerung so ängstlich bei aktien ist.habe im moment auch einige aktien wegen der dividente im depo. der monat mai ist kassenmonat. sehr viele firmen zahlen mitunter sehr hohe dividenten aus.prosieben habe ich im depo,auch noch viele andere firmen,

Werwolf Erstellt am: 05.05.2017 : 11:27:56 Uhr
Ich glaube das sehr viele hier, in Aktiengewinnen so etwas wie schwarze Magie sehen, weil sie sich mit dieser Materie noch nie beschäftigt haben.
Der Hintergrund sich durch Aktien an Unternehmen und Unternehmensgewinnen zu beteiligen wird nicht erkannt.
Viele glauben lieber den Gelddruckmaschinen der Notenbanken.
Das allein jedes Jahr die Dividenden vieler Aktien x-mal so hoch sind, wie ihr Festgeld, interessiert nicht.
Dafür brauchen die Kurse nicht einmal zulegen.

Eigentlich lustig, wenns nicht so traurig wäre.

Jede Bank oder Sparkasse legt die Kundengelder und den gesetzlich erlaubten Hebel auf diese Gelder selber im Aktienmarkt an.
SCARAMANDA Erstellt am: 05.05.2017 : 10:57:29 Uhr
moin,
heute möchte ich euch mal meine empfehlungen von den letzten 3 jahre begutachten.als ertens.

Paion hat sich verdreifacht,dauert etwa noch ein jahr ob remimazolan zugelassen wird. bis jetzt verdreifacht, genau so evotec und noch mehr %.

kuka empfohlen am 17.10.14 damals 44,58 €, heute 116,00 €.

rib software empfohlen am 17.10.14 9,71 € heute 13,25 €

rheinmetall empfohlen am 17.10.14 um 35 € heute 87,00 €

Evotec empfohlen am 09.09.13 2.94 € heute 10.84 €

so, jetzt bin ich mal gespannt,ob immer noch jemand was zum meckern hat?

ich selbst bin sehr gut damit gefahren, waren tolle gewinne dabei.

gruss scaramanda



Online-Skatclub Spieler Forum © 2003-2012 Sunnygames Zum Anfang der Seite
Snitz Forums 2000